Pokémon Go – Pikachu bekannter als Gabriel

Schulmarketing

Schulmarketing und seine Vorteile

Oktober 6, 2016 Comments (0) Jugendkultur, News, Trends

Wahl zum Jugendwort des Jahres 2016

Yolo

Wenn das bae darthvadert, dann ist das gar nicht cheedo! Sie verstehen rein gar nichts? Keine Sorge, wenn Sie nicht gerade 16 sind, dann müssen Sie das auch nicht – denn das ist Jugendsprache! Insgesamt 30 Wörter wie Swaggernaut (extrem coole Person), Vollpfostenantenne (Selfiestick) oder Bambusleitung (schlechte Internetverbindung) stehen momentan zur Wahl zum Jugendwort des Jahres 2016. Noch bis zum 31. Oktober darf gevoted werden. Auf den ersten drei Plätzen stehen momentan die Ausdrücke wie Tintling (Tätowierter), am fly sein (besonders abgehen) und isso (Zustimmung ausdrücken).

Das Wort des Jahres 2015 war Smombie – die Kombination aus Smartphone und Zombies beschreibt Jugendliche, die nur noch auf ihr Smartphone schauen und deshalb von ihrer Umgebung kaum noch etwas mitbekommen. Frühere Jugendwörter des Jahres waren zum Beispiel Läuft bei dir (alles perfekt, 2014), Babo (Anführer/Chef, 2013) und Yolo (You Only Live Once/“Sei’s drum“, 2012).

Jugendwörter vorschlagen kann übrigens jeder: Unter http://www.jugendwort.de/wort-einreichen/ kann Jugendwort und Beschreibung angegeben werden. Wichtig ist der Jury hierbei sprachliche Kreativität, Originalität, der Verbreitungsgrade des Wortes sowie gesellschaftliche und kulturelle Ereignisse in Zusammenhang mit dem jeweiligen Wort. Schon jetzt können Vorschläge für 2017 eingereicht werden.

Egal ob das bae, der Mois oder der Uhrensohn – wir sind gespannt auf das Jugendwort des Jahres 2016!

P.S.: Wer nun völlig aufgeschmissen ist: bae steht für before anyone else/z.B. beste Freundin, Mois ist der Kumpel und ein Uhrensohn ist jemand, der sich zur falschen Zeit wie ein Idiot benimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.