Fotolia 84351077 XS e1510330917647 120x105 - Schuster, bleib bei deinen Followern

Schuster, bleib bei deinen Followern

Milch Jogurt Früchte5 e1510330603708 120x105 - „Mit Leinsamen wird der Naturjoghurt bekömmlicher!“

„Mit Leinsamen wird der Naturjoghurt bekömmlicher!“

Oktober 30, 2015 Comments (0) Allgemein, Freizeit, Jugendmarketing, Trends

GlossyBox, Pink Box und Co.

pic 01 e1510330752109 - GlossyBox, Pink Box und Co.

GlossyBox, Pink Box, Douglas-Box-of-Beauty, dm Lieblinge – bei der mittlerweile riesigen Anzahl an Beautyboxen verliert man schnell den Überblick, so viele Boxen kann man gar nicht abonnieren. Kann man natürlich schon, nur würde der Geldbeutel da spätestens nach den ersten hereinfliegenden Rechnungen bedingungslos kapitulieren, zumal die Hauptzielgruppe dieser Boxen junge Mädchen sind, die sowieso nur ein begrenztes Taschengeld zur Verfügung haben. Also muss selektiert werden, aber wonach?

Der Großteil der Beautyboxen wird einmal im Monat geliefert und ist auch monatlich kündbar. Auch die (im Vorfeld meist geheimen) Inhalte der einzelnen Boxen ähneln sich stark. Die GlossyBox wirbt mit „fünf ausgewählten Kosmetik-Proben“ und einem „persönlichen GlossyBox-Beautyprofil“, die Pink Box mit „fünf Kosmetikprodukten und einer Zeitschrift – individuell zusammengestellt“ und die Douglas-Box-of-Beauty enthält „aktuelle Trendprodukte“.

Die Unterschiede der verschiedenen Boxen sind geringfügig: die dm Lieblinge Box (HL) kostet im Gegensatz zu den anderen Boxen (15€ pro Monat) nur 5€ und wird nicht per Post zugestellt, sondern muss in einem dm-Markt in der Nähe abgeholt werden.

Zusätzlich zu ihrem Hauptprodukt, der Beautybox für junge Frauen, bieten viele Anbieter außerdem auch Boxen für Männer oder für Haustiere an. Auch themenspezifische Boxen sind beliebt: die Schwangerschaftsbox, die Green Box (Naturkosmetik) oder die Lebensmittel-Box.

Eine Orientierung bieten die Inhalte der Boxen aus vorangegangenen Monaten: eine Kurzvorstellung findet man auf den Webseiten der jeweiligen Box, ausführlichere „Unboxings“ (engl. „to unbox“ – auspacken), erste Eindrücke sowie Erfahrungsberichte auf sozialen Plattformen wie YouTube oder Blogs.

Interaktive Webseiten bieten außerdem Vergünstigungen für aktive Abonnenten: Sei es ein Punktesystem, bei dem man mit Produktbewertungen Punkte sammelt und dafür eine Gratis-Box bekommt, sei es die Weiterempfehlung an die beste Freundin, für die die erste Box dann nur die Hälfte kostet.

Gerade bei jungen Frauen sind die Beautyboxen extrem beliebt, ca. die Hälfte der Abonnenten der amerikanischen Birchbox kauft anschließend auch Produkte in Originalgröße. Einer der Gründe ist die hohe Kommunikation zwischen Boxen-Anbietern und ihren Abnehmern: mit Hilfe von Kundenmeinungen optimieren die Unternehmen ihr Angebot und geben das Feedback auch an die Hersteller weiter, deren Produkte in den Boxen versandt wurden.

Comments are closed.